Coats

Wasser

Fokusbereiche

Wasser

Wasser

60 % des gesamten Wasserverbrauchs von Coats entfallen auf das Färben, einen der wichtigsten Teile des Garnherstellungsprozesses. Coats investiert in neue Maschinen mit niedrigem Flüssigkeitsanteil. Außerdem erforscht das Unternehmen innovative Entwicklungen in der Digitaldrucktechnologie und die damit verbundenen Möglichkeiten des wasserlosen Färbens.

Die Stimme des Vorreiters

“„Wasser ist derzeit eine wesentliche Ressource in unseren Prozessen, vor allem für das Färben. Wir wissen, dass der weltweit steigende Bedarf an Wasser für häusliche und industrielle Zwecke diese ohnehin schon kostbare Ressource in Zukunft wahrscheinlich noch knapper werden lässt, und deshalb nehmen wir unsere Verantwortung in diesem Bereich sehr ernst. Unser Ansatz ist es, so wenig Wasser wie möglich zu verbrauchen und sicherzustellen, dass wir so viel Wasser wie möglich wiederzuverwerten. Wir bewerten in regelmäßigen Abständen den Wasserstress und die Verfügbarkeit für jede unserer Anlagen, und dies fließt in unsere Investitionsstrategie ein. Wir sind uns bewusst, dass es sich um eine gemeinsame Ressource handelt und dass wir sicherstellen müssen, dass unsere Nutzung nicht zu Engpässen bei anderen führt.

Unsere langfristige Vision ist es, Wasser weitgehend aus unseren Prozessen zu eliminieren, und wir investieren in die Entwicklung von Technologien, die dieses Ziel voraussichtlich erreichen werden. Kurzfristig ist unser Ziel für die Wasserreduzierung sehr ehrgeizig, aber wir glauben, dass es durch die konzertierte Arbeit unserer Prozessingenieure auf der ganzen Welt erreicht werden kann.”

Michael Schofer, Verantwortlicher für die Lieferkette